Links überspringen

Tudor Einblicke

Die Geburtsstunde der Marke

1926 legte der Unternehmer Hans Wilsdorf, Gründer der Uhrenmarke Rolex, den Grundstein für die Marke TUDOR: Im Februar des Jahres ließ er „The TUDOR“ als Marke eintragen. Es dauerte allerdings noch 20 Jahre, bis er mit der Gründung der Firma „MONTRES TUDOR S.A.“ im März 1946 der Marke eine eigene Identität verlieh.

Aktuelle Modelle

GESCHICHTE VON TUDOR

DIE ENTWICKLUNG DER MARKE

Die bereits eingespielten Vertriebsstrukturen und ein professioneller Kundendienst seiner Marke Rolex halfen Wilsdorf bei der Etablierung seiner neuen Uhrenmarke TUDOR, die sich an Männer wie Frauen richtete. Rolex bürgte für die Qualität der technischen, ästhetischen und funktionalen Eigenschaften der neuen Uhren. Etwa ein Jahr nach der Gründung wurde auch das Logo der Marke erstmals überarbeitet. Entworfen wurde eine Rose, die auf allen TUDOR-Uhren als Zeichnung oder Relief zu sehen war.

„Ich habe mehrere Jahre lang über die Herstellung einer Armbanduhr nachgedacht, die von unseren Fachhändlern preisgünstiger verkauft werden kann als unsere Rolex, die jedoch ebenso zuverlässig ist. Jetzt habe ich beschlossen, eigens zur Fabrikation und Vermarktung einer solchen Uhr eine Firma zu gründen. Diese Firma heißt Montres Tudor S.A..“

Hans Wilsdorf

UHRMACHERKUNST AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Qualität und Präzision – das sind die zwei Merkmale der Armbanduhren von TUDOR, die bis heute Bestand haben. Die Uhren werden nach wie vor manuell gefertigt, die Komponenten dabei technisch hochpräzise hergestellt und getestet. Bei der Fertigung wird jedes kleine Detail genauestens überprüft, teils bis zur Obsession. Der Anspruch von TUDOR ist es, Design und Technik auf allerhöchstem Niveau zu vereinen. Präzise Technik, außergewöhnliche Materialien und Robustheit – dafür steht TUDOR.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TUDOR ANSPRUCH

Strenge Qualitätskontrollen

Getreu der TUDOR Qualitätsphilosophie wird jede einzelne Uhr einer Reihe anspruchsvoller Tests unterzogen. Das Ziel: die Präzision und Zuverlässigkeit jeder TUDOR sicherzustellen. Das Streben nach höchster Qualität ist schon bei Firmengründer Hans Wilsdorf oberste Prämisse gewesen. Bis heute wird jede Uhr gewissenhaft kontrolliert, zudem auf ihre Wasserdichtheit geprüft. Das Vertrauen in in die strengen Testverfahren hat das Unternehmen dazu bewogen, auf alle neuen Armbanduhren, die am oder nach dem 1. Januar 2020 gekauft wurden, eine internationale Fünfjahresgarantie zu gewähren. Dieser hohe Qualitätsstandard der TUDOR Uhren überzeugt auch uns von Juwelier Freisfeld. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl Ihres Wunschmodells.

TUDOR MARKENBOTSCHAFTER

DAVID BECKHAM

David Beckham wusste schon als Kind, dass er Fußballspieler werden wollte – und wurde zu einem der erfolgreichsten und beliebtesten Spieler in der Geschichte dieser Sportart. Er spielte 115-mal für die englische Nationalmannschaft, verpflichtete sich in drei Vereinen und verzeichnete zahlreiche Erfolge. Sechs Meisterschaftstitel in der englischen Premier League und zwei Pokale in der Major League Soccer zählen dazu, dazu wurde er spanischer Meister und gewann mit Manchester United die UEFA Champions League. Der Ausnahmesportler Beckham trägt die TUDOR Royal. Die Automatikuhr überzeugt mit integriertem Armband und gekerbter Lünette und ist der Inbegriff von vielseitiger sportlicher Eleganz.