Links überspringen

TUDOR: Design-Ikone in berühmtem Blau

Seiner langen Tradition blauer Sportuhren folgend, bietet TUDOR jetzt eine „Navy Blue“-Version der Black Bay Fifty-Eight an. Sie bietet die charakteristischen Snowflake-Zeiger und das Chronometer-zertifizierte Manufakturwerk Kaliber MT5402.

Der Name des neuen Modells leitet sich von seiner Farbe ab, aber auch vom Jahr 1958, in dem die erste TUDOR Taucheruhr mit einer Wasserdichtheit bis zu einer Tiefe von 200 Metern präsentiert wurde. Wie andere Modelle der Black Bay Linie übernimmt die Black Bay Fifty-Eight „Navy Blue“
die charakteristischen eckigen Zeiger von TUDOR, bekannt als „Snowflake“-Zeiger, die erstmals
1969 im Katalog der Marke zu finden waren.

Ebenfalls 1969 führte TUDOR erstmals eine Taucheruhr mit einem blauen Zifferblatt und blauer Lünette ein. Auch die anderen Sportuhren in der Kollektion waren bald darauf in
Blau erhältlich und das „TUDOR Blau“ wurde immer bekannter. Die Black Bay Fifty-Eight „Navy Blue“ folgt über ein halbes Jahrhundert später nun dieser Tradition mit ihrem Zifferblatt und ihrer Zahlenscheibe in Marineblau.

Tradition und Moderne vereint

Das neue Modell erscheint als eine subtile Mischung aus traditioneller Ästhetik und moderner Uhrmacherkunst, die die Black Bay Linie zu viel mehr als identischen Neuauflagen von Klassikern macht. Die Schweizer Manufaktur bietet Uhrenliebhabern beim aktuellen Modell zuden drei Armbandoptionen: ein vernietetes Edelstahlband, ein „Soft Touch“-Band in Blau und ein Armband aus Jacquardgewebe in Blau mit Silber.

Das Manufakturwerk Kaliber MT5402, mit dem die Uhr ausgestattet ist, wurde vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) offiziell als Chronometer zertifiziert. Seine Leistung übertrifft die vom Institut festgelegten Standards. Während das COSC im täglichen Gang des Uhrwerks einer Armbanduhr eine durchschnittliche Abweichung von –4 bis +6 Sekunden zulässt, gilt für die Black Bay Fifty-Eight „Navy Blue“ eine Abweichungstoleranz von nur –2 bis +4 Sekunden pro Tag. Ihre Gangreserve beträgt rund 70 Stunden.